Kind: Ist eine eTA oder eVisitor für Australien erforderlich?

Sie möchten mit Ihrem Kind nach Australien reisen oder Ihr Kind möchte alleine nach Australien reisen? Sei es im Rahmen einer Klassenfahrt oder mit seinem zweiten Elternteil oder Erziehungsberechtigten? Dann sollten Sie wissen, dass Ihr Kind wie ein Erwachsener eine legale Reisegenehmigung wie ein Visum oder einen evisitor oder eTA mit sich führen muss.

Das e-Visum Australien beantragen

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum und wie Sie eine solche Reisegenehmigung für Ihr minderjähriges Kind erhalten und welche anderen Dokumente und Genehmigungen es für seine Reise nach Australien benötigt.

 

Ist die eTA oder das eVisitor für ein Kind in Australien unerlässlich?

Seit 2017 gelten alle Reisenden, die nach Australien reisen möchten und unter 18 Jahre alt sind, vor dem Gesetz als Erwachsene. Sie müssen daher die gleichen Dokumente mit sich führen. Was insbesondere Ausweis- und Reisedokumente betrifft, müssen unbegleitete minderjährige Kinder auch andere Genehmigungen mit sich führen.

Um nach Australien zu reisen, muss ein minderjähriges Kind einen auf seinen Namen ausgestellten Personalausweis oder Reisepass sowie eine elektronische Reisegenehmigung (eTA oder eVisitor) besitzen. Wenn das Kind nicht für diese beiden Arten von elektronischen Visa in Frage kommt, können Sie auch ein herkömmliches Visum bei der australischen Botschaft oder dem australischen Konsulat im Land des Wohnsitzes des Kindes beantragen.

 

Welche Reisegenehmigung muss ein Kind haben, das nach Australien reisen möchte?

Um legal nach Australien reisen zu können, muss ein minderjähriges Kind zwingend einen gültigen Ausweis sowie eine Reisegenehmigung mit sich führen.

Ein Personalausweis ist für Reisen nach Australien nur für Kinder erlaubt, ebenso wie ein Reisepass mit einer Gültigkeit von 5 Jahren.

Natürlich muss das minderjährige Kind auch entweder ein Visum oder eine legale elektronische Reisegenehmigung für Australien wie die eTA oder den eVisitor haben. Diese Reisegenehmigung ist nämlich auch für sehr kleine Kinder vorgeschrieben.

Wenn Ihr minderjähriges Kind zu touristischen Zwecken nach Australien reisen möchte, muss es nur eine elektronische Reisegenehmigung vom Typ eVisitor oder eTA vorlegen. Es sei daran erinnert, dass diese beiden elektronischen Reisegenehmigungen ähnlich sind, aber nicht für die gleichen Nationalitäten gelten. So müssen Minderjährige mit deutscher oder europäischer Staatsangehörigkeit ein eVisitor-Visum für Australien beantragen. Dieses hat eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr und erlaubt einen Aufenthalt von bis zu 90 aufeinanderfolgenden Tagen in Australien. Für andere Nationalitäten, wie z. B. kanadische oder amerikanische Kinder, ist das eTA Australien die bevorzugte Lösung.

 

Welche anderen Dokumente muss ein Kind haben, um nach Australien zu reisen?

Natürlich muss ein Kind, das allein nach Australien reisen möchte, zusätzlich zu seinem Besucher und seinem Reisepass eine von beiden gesetzlichen Elternteilen unterschriebene Ausreisegenehmigung haben.

Wenn das minderjährige Kind nur von einem Elternteil begleitet wird, muss auch die Erlaubnis des abwesenden Elternteils vorgelegt werden. Der zweite Elternteil muss ebenfalls eine Fotokopie seines Personalausweises oder Reisepasses beifügen. Denken Sie auch daran, ein Dokument mitzuführen, aus dem die elterliche Sorge und die elterliche Genehmigung hervorgehen, sowie die Reiseerlaubnis für das Zielland.

Wenn Sie allein reisen, müssen Sie eine von beiden Elternteilen unterschriebene Ausreisegenehmigung sowie Kopien der Ausweise beider Elternteile mitbringen. Dasselbe gilt für Kinder, die unter Vormundschaft stehen oder adoptiert wurden.

Obwohl die australischen Behörden nicht über dieses Dokument informieren, empfehlen wir Ihnen außerdem, eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes mitzunehmen. Eine Kopie Ihres Familienstammbuchs kann bei einer eingehenden Kontrolle ebenfalls verlangt werden. Um Enttäuschungen beim Grenzübertritt zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, alle diese Dokumente auf Ihrer Reise mitzunehmen.

Denken Sie auch daran, dass Ihr Kind ein spezielles Visum beantragen sollte, wenn es zu Studienzwecken nach Australien reisen möchte.

 

Wie kann ich für ein Kind ein eVisitor für Australien beantragen?

Der Online-Antrag auf eine eVisitor-Aufenthaltsgenehmigung kann nur von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten des Kindes, das nach Australien reisen möchte, gestellt werden. Dazu müssen Sie nur eine Website aufrufen, die ein solches Antragsformular anbietet, wie die Website unseres Partners, deren Link Sie auf dieser Seite finden.

Im Formular wäre es notwendig anzugeben, dass Sie diesen Antrag für eine dritte Person und in diesem Fall für ein minderjähriges Kind ausfüllen. Sie müssen darin die persönlichen Daten dieses Kindes sowie Ihre persönlichen Daten als gesetzlicher Vormund des Kindes angeben.

Eine Passnummer muss ebenfalls eingegeben werden, ebenso wie eine gültige E-Mail-Adresse, an die die Aufenthaltsgenehmigung gesendet wird.

Sobald Sie das Formular vollständig ausgefüllt und überprüft haben, können Sie es bestätigen, indem Sie die für die Bearbeitung des eVisitor-Antrags erforderlichen Gebühren bezahlen. Beachten Sie, dass diese Gebühren gleich sind, ob Sie einen eVisitor-Antrag für ein Kind oder einen Erwachsenen stellen, und dass sie zwingend erforderlich sind, damit der Antrag berücksichtigt und bearbeitet werden kann.

Sobald die Zahlung erfolgt ist, wird die Besucheranfrage innerhalb weniger Tage bearbeitet und Sie erhalten eine Antwort direkt per E-Mail an die im Formular angegebene E-Mail-Adresse.

Wenn Sie mit Ihrem Kind nach Australien reisen, können Sie einen Sammelantrag stellen, indem Sie sowohl Ihr Antragsformular als auch das Antragsformular für Ihr Kind ausfüllen. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit, müssen aber auf jeden Fall die notwendigen Gebühren für beide Anträge bezahlen.

Das e-Visum Australien beantragen

Häufig gestellte Fragen

Ab welchem Alter ist ein eTA oder eVisitor für Australien erforderlich?

Eine elektronische oder klassische Reisegenehmigung wie ein Visum, ein eTA oder ein eVisitor ist für Reisen nach Australien ab der Geburt erforderlich. So muss ein Baby, auch wenn es erst wenige Wochen alt ist, zwingend eine auf seinen Namen ausgestellte Einreisegenehmigung haben. Es ist auch notwendig, dass dieses Kind einen Identitätsnachweis wie einen Personalausweis oder einen Reisepass bei sich hat.

Ist der Preis für einen eVisitor für ein Kind derselbe wie für einen Erwachsenen?

Ja, der Preis für einen eVisitor für ein Kind oder einen Erwachsenen wird derselbe sein. Der Arbeitsaufwand für die Bearbeitung dieses Antrags auf eine elektronische Aufenthaltsgenehmigung ist nämlich derselbe, unabhängig davon, ob es sich um einen Antrag für ein minderjähriges Kind oder eine erwachsene Person handelt. Es ist logisch, dass die Gebühren, die den Antragstellern in Rechnung gestellt werden, ähnlich sind. Denken Sie daran, dass die Gebühren per Kreditkarte direkt auf der Website, auf der Sie den Antrag stellen, zu zahlen sind.

Wo finde ich ein eVisitor-Antragsformular für ein Kind?

Auf denselben Seiten wie für Erwachsene können Sie ein Formular für den Antrag auf eine eVisitor-Aufenthaltsgenehmigung für Australien für ein Kind finden. Wir empfehlen Ihnen, die Dienste unseres Partneranbieters in Anspruch zu nehmen, dessen Link Sie auf dieser Seite finden. Dort erhalten Sie ein Formular auf Deutsch und Hilfe beim Ausfüllen des Formulars.