Einen Antrag für ein Kanada-Visum online stellen

Bevor Sie die elektronische Reisegenehmigung eTA für Kanada, die dem Online-Touristenvisum entspricht, beantragen, erfahren Sie, wie Sie genau vorgehen müssen.

Die Website ist von der kanadischen Regierung unabhängig. Es besteht die Möglichkeit, die Formalitäten ohne Mehrkosten auf der offiziellen Website abzuwickeln
eTA-Visum für Reisen in Kanada

Möchten Sie demnächst als Tourist nach Kanada reisen? In diesem Fall müssen Sie zunächst ein Touristenvisum oder einfach ein eTA beantragen, ein System, das die alten, herkömmlichen Visa-Antragsverfahren vereinfacht. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie dieses Visum beantragen und welche Bedingungen Sie erfüllen müssen, wenn Sie es erhalten möchten.  

  1. Wie viel kostet ein eTA-Visum für Kanada?
  2. Welche Dokumente sind für die Einreise nach Kanada erforderlich?
  3. Ist ein eTA-Visum für einen Transit in Kanada erforderlich?
  4. Die Dauer bis zum Erhalt des eTA-Visums Kanada
  5. Muss man im Besitz eines Reisepasses sein, um nach Kanada zu reisen?
  6. Wie lange ist das eTA-Visum für Kanada gültig?

In welchen Fällen kann man ein eTA-Touristenvisum für Kanada beantragen?

Wenn Sie beabsichtigen, mit dem Flugzeug nach Kanada zu reisen, sei es, um dort Ihren Urlaub zu verbringen, Freunde zu besuchen oder eine Geschäftsreise zu unternehmen, oder wenn Ihre Reise einen Transit oder eine Zwischenlandung in Kanada vorsieht, müssen Sie einen eTA-Antrag stellen, um das Recht zu haben, nach Kanada zu reisen. Dies gilt auch für minderjährige Kinder.

Natürlich sind kanadische und US-amerikanische Staatsbürger sowie Personen mit einem gültigen herkömmlichen Visum von diesem Verfahren befreit. Die eTA ist nicht erforderlich, wenn Sie mit dem Zug, Auto, Bus oder Kreuzfahrtschiff einreisen.

Wenn Sie sich länger als sechs Monate in Kanada aufhalten wollen oder eine oder mehrere der Voraussetzungen für die Erteilung eines eTA für Kanada nicht erfüllen, müssen Sie ein herkömmliches Visum beantragen, das natürlich länger dauert und teurer ist als das eTA-Verfahren. Die Bearbeitungsgebühr für den eTA ist nämlich niedriger als die für das herkömmliche Visum und die Genehmigung wird in der Regel durchschnittlich innerhalb von drei Tagen erteilt, bei Eilanträgen sogar manchmal innerhalb weniger Minuten.

 

Das eTA-Visum Kanada: Was ist das?

Das eTA-Visum steht für Electronic Travel Authorization. Es handelt sich also um eine legale Genehmigung für den Aufenthalt in Kanada, die in digitaler Form vorgelegt wird und nicht in physischer Form, wie es bei herkömmlichen Visa der Fall ist. Es handelt sich außerdem um ein Verfahren zur Befreiung von der Visumpflicht für dieses Reiseziel.

eTA-Anträge können unter bestimmten Voraussetzungen, die wir Ihnen weiter unten näher erläutern, online gestellt werden und werden dann von der Einwanderungsbehörde Refugees and Citizenship Canada oder IRCC geprüft. Wenn Sie die Vorbedingungen erfüllen und nicht als Bedrohung für die Sicherheit des Landes angesehen werden, stehen die Chancen gut, dass Sie dieses wertvolle Dokument erhalten.

Da die eTA ein elektronisches Dokument ist, wird sie digital mit Ihrem Reisepass verknüpft. Wenn Sie an Bord gehen, werden die Mitarbeiter der Fluggesellschaft lediglich überprüfen, ob die eTA mit Ihrem Reisepass verknüpft ist. Diese Kontrolle vor dem Betreten des Flugzeugs dient dazu, Reisende, die nach Kanada reisen dürfen, von denen zu trennen, die es nicht dürfen, und die Sicherheit an Bord zu gewährleisten.

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um ein eTA-Touristenvisum für Kanada zu beantragen?

Wie bereits erwähnt, ist die eTA ein vereinfachtes Online-Verfahren, mit dem Sie eine Aufenthaltsgenehmigung für Kanada erhalten können, ohne ein Visum beantragen zu müssen. Dieses Verfahren ist für Reisende jedoch nur unter bestimmten Bedingungen zugänglich, die im Folgenden näher erläutert werden:

  • Der Reisende muss Staatsangehöriger eines europäischen Landes sein, das Mitglied des eTA-Systems ist, zu dem natürlich auch Deutschland und die Schweiz gehören.
  • Bei Ihrer Reise nach Kanada muss es sich um eine Urlaubs-, Studien- oder Geschäftsreise handeln oder Sie müssen einen Zwischenstopp oder eine Durchreise einlegen.
  • Sie dürfen nicht nach Kanada reisen, um dort in einem lokalen Unternehmen zu arbeiten.
  • Sie dürfen kein Risiko oder eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit oder Gesundheit in Kanada darstellen.
  • Sie müssen sich an die Regeln halten, die mit der Verhinderung einer Coronavirus-Pandemie in Kanada zusammenhängen.
  • Sie dürfen nicht wegen eines Verbrechens verurteilt worden sein oder gegen ein Einwanderungs- oder Visagesetz verstoßen haben.

 

Welche Gültigkeitsdauer und Aufenthaltsdauer ist mit dem eTA erlaubt?

Sobald Ihr eTA akzeptiert wurde, wird es Ihnen per E-Mail zugeschickt und automatisch an Ihren Reisepass angehängt. Sie ist dann insgesamt fünf Jahre lang gültig. Diese Gültigkeitsdauer beginnt an dem Tag, an dem Ihr Antrag genehmigt wurde. Die Gültigkeit Ihrer eTA kann jedoch verkürzt werden, wenn Ihr Reisepass vor Ablauf dieser 5 Jahre abläuft.  Da die eTA elektronisch mit dem Reisepass verknüpft ist, dessen Nummer Sie bei der Beantragung angegeben haben, wird diese Verknüpfung bei einer Änderung des Reisepasses aufgehoben. Sie müssen dann einen neuen eTA-Antrag stellen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre eTA-Genehmigung nur zum Zeitpunkt der Registrierung und bei Ihrer Ankunft in Kanada gültig sein muss. Ihr Reisepass muss für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts gültig sein.

Es gibt auch eine Regel für die Dauer des Aufenthalts, den Sie in Kanada verbringen werden. Die Dauer des Aufenthalts darf sechs aufeinanderfolgende Monate nicht überschreiten. Ansonsten können Sie innerhalb der fünf Jahre so oft nach Kanada reisen, wie Sie möchten.

 

Wie muss ich vorgehen, um eine eTA für Kanada zu erhalten?

Der Antrag auf eine eTA für Kanada muss vor der Buchung Ihrer Reise gestellt werden und auch dann, wenn Sie Ihr Ankunftsdatum noch nicht kennen. Das Verfahren wird vollständig online über einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone durchgeführt. Sie müssen folgende Schritte befolgen:

  • Gehen Sie auf die offizielle Website oder eine Website, die diesen Service anbietet, wie die, die wir auf dieser Seite empfehlen.
  • Füllen Sie das Online-Antragsformular für den eTA für sich selbst und eventuell für einen anderen Reisenden, der Sie begleitet, aus. Sie müssen Ihren gültigen Reisepass mit sich führen, der für Ihre gesamte Reise gültig ist.
  • Sie werden dann aufgefordert, die Bearbeitungsgebühr für Ihren Fall zu bezahlen. Diese Zahlung kann mit verschiedenen sicheren Mitteln erfolgen, z. B. mit einer Kreditkarte oder einer Online-Zahlungslösung wie PayPal.
  • Sie erhalten dann innerhalb von durchschnittlich 3 Tagen eine Antwort auf Ihre Anfrage. Manchmal dauert die Bearbeitung eines Antrags auch länger, insbesondere wenn zusätzliche Prüfungen erforderlich sind.
  • Die Antwort auf Ihren Antrag wird Ihnen per E-Mail und SMS mitgeteilt. Sie brauchen nichts auszudrucken, da Ihre Genehmigung elektronisch an Ihren Reisepass angehängt wird.

 

Wie entscheide ich, ob ich ein Visum oder einen eTA beantragen soll?

Die Wahl zwischen einem klassischen Visum und einem eTA für die Einreise nach Kanada ist wichtig, da eine falsche Wahl Ihren Aufenthalt gefährden könnte. Während die Beantragung eines eTA natürlich Vorteile in Bezug auf Kosten und Budget bietet und rechtlich mit dem klassischen Visum identisch ist, müssen Sie die hier zuvor erläuterten Bedingungen erfüllen, um in den Genuss des eTA zu kommen. Wenn Sie alle diese Bedingungen erfüllen, ist die Wahl der eTA natürlich die sinnvollste. Sie können dann online einen Antrag auf eTA stellen und erhalten diese Genehmigung so schnell wie möglich.

In einigen Fällen ist es jedoch nicht möglich, einen eTA zu beantragen und Sie müssen ein herkömmliches Visum beantragen.  Dies gilt insbesondere für Folgendes:

  • Sie beabsichtigen, sich länger als sechs Monate in Kanada aufzuhalten.
  • Sie beabsichtigen, in Kanada und für ein kanadisches Unternehmen zu arbeiten
  • Sie erfüllen nicht die gesetzlichen oder regulatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit dem eTA

Wenn Sie sich in einer dieser Situationen wiedererkennen, können Sie nicht mit dem eTA nach Kanada reisen und müssen ein Visum beantragen, um in das Land einreisen zu können.

 

Welche klassischen Visum können Sie für Kanada beantragen?

Die Wahl des richtigen Visums ist auch wichtig, wenn Sie nicht über das eTA-Verfahren einreisen können. Denken Sie daran, dass ein Visum durch den Zweck Ihrer Reise bestimmt wird. Insgesamt gibt es in Kanada mehr als ein Dutzend verschiedene Visa, und es kann kompliziert sein, die richtige Wahl zu treffen. Jede Art von Visum hat ihre eigenen Bedingungen und Anforderungen.

Wir werden hier nicht im Detail auf die verschiedenen Visa eingehen, da es so viele gibt und dies nicht der Zweck dieser Seite ist. Sie können sich jedoch merken, dass die Visa für Kanada in zwei Kategorien unterteilt werden können mit :

  • Temporäre Aufenthaltsvisa, auch VRT oder englisch Temporary Resident Visa genannt. Diese Visa können für Urlaubsaufenthalte, Studien oder berufliche Tätigkeiten geeignet sein.
  • Daueraufenthaltsvisa, die auch als VRP oder Permanent Resident Visa bezeichnet werden. Diese Visa können für Personen geeignet sein, die sich für einen längeren Zeitraum in Kanada niederlassen möchten, z. B. um auszuwandern.

Beachten Sie, dass für die Beantragung eines Visums ein offizielles Formular ausgefüllt werden muss, dem aber auch Belege beigefügt werden müssen. Je nach Fall kann Ihnen ein Termin in der kanadischen Botschaft oder im kanadischen Konsulat Ihres Wohnsitzlandes angeboten werden.