Das Antragsverfahren für ein Business-Visum für die USA

Es gibt viele verschiedene Visa, um die USA zu besuchen, darunter auch das B1-Visum, das Business-Visum, das wir hier näher erläutern werden. Dieses Visum ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, wenn Sie für eine Geschäftsreise von weniger als 90 Tagen in das Land reisen möchten, da Sie wahrscheinlich für das ESTA qualifiziert sind, das wir ebenfalls weiter unten besprechen.

Was ist das Business- oder B1-Visum für die USA?

Das Business-Visum für die USA ist das B1-Visum für Geschäftsreisende, die in die USA reisen möchten und nicht die Voraussetzungen für ein ESTA erfüllen.

Mit dem B1-Visum ist es möglich, aus verschiedenen Gründen in die USA zu reisen, darunter :

  • Investitionen im Land tätigen
  • Berufliche Verträge aushandeln
  • Partner im Land treffen
  • An Konferenzen oder beruflichen Veranstaltungen teilnehmen

So richtet sich das B1- oder Business-Visum an zwei Kategorien von Reisenden mit :

  • Staatsangehörige von Ländern, die sich nicht dem ESTA-Programm für visumfreies Reisen angeschlossen haben und daher nicht von diesem Online-Verfahren profitieren können.
  • Staatsangehörige von ESTA-Mitgliedsländern, die sich länger als 90 Tage und höchstens 6 Monate in den USA aufhalten möchten.

 

Wie wähle ich zwischen dem Business-Visum und ESTA für eine Geschäftsreise in die USA?

Wie Sie sicher bemerkt haben, hängt die Wahl zwischen dem ESTA-Verfahren und einem Businessvisum für die USA von Ihren ESTA-Kriterien ab. Diese sind :

  • Staatsangehöriger eines Mitgliedslandes des ESTA-Systems sein, zu dem Deutschland und die meisten EU-Länder gehören.
  • Aus geschäftlichen oder touristischen Gründen in die USA reisen
  • Reisen in die USA für maximal 90 aufeinanderfolgende Tage.

Die Eignungskriterien für das Business B1 Visum sind ihrerseits :

  • Reisen in die USA aus geschäftlichen Gründen
  • Über genügend Geld verfügen, um den Aufenthalt zu finanzieren
  • Nachweis der Absicht, nach Ablauf des Visums in das Heimatland zurückzukehren

Natürlich hat das ESTA-Antragsverfahren gegenüber dem Business-Visum mehrere Vorteile. Zunächst einmal kann das ESTA direkt online und in nur wenigen Minuten mit einem einfachen Formular und ohne Vorlage von Dokumenten beantragt werden. Die Antwort erhält man in weniger als 72 Stunden. Es ist zwei Jahre lang gültig und ermöglicht in diesem Zeitraum mehrere geschäftliche, aber auch touristische Aufenthalte in den USA.

 

Das Antragsverfahren für ein Businessvisum für die USA :

Hier ist nun die Vorgehensweise, wenn Sie nicht ESTA-berechtigt sind und ein Businessvisum für die USA beantragen müssen:

  • Besuchen Sie eine Website, die Zugang zum Antragsformular für das B1-Visum bietet, bei dem es sich um das Formular DS-160 handelt. Sie benötigen Ihre persönlichen Daten und Reisedetails.
  • Bezahlen Sie die mit dem Visumantrag verbundenen Gebühren, die derzeit 160 $ betragen, sowie eventuelle zusätzliche Gebühren, die von Ihrem Aufenthaltsland abhängen.
  • Bereiten Sie sich auf Ihr obligatorisches Bewerbungsgespräch vor, das in der US-Botschaft Ihres Landes stattfinden wird. Der Termin für dieses Gespräch wird online vereinbart und Sie müssen sich mit dem erhaltenen Bestätigungsschreiben dorthin begeben.
  • Halten Sie die Unterlagen für Ihr Vorstellungsgespräch bereit, darunter die Bestätigungsseite für die Einreichung des Formulars, die Bestätigungsseite für das Vorstellungsgespräch, ein gültiges Passfoto, ein Memorandum über die Gründe für Ihren Aufenthalt, Kontoauszüge oder Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass Sie die Aufenthaltskosten bezahlen können, Nachweise über Ihre Bindung an Ihr Heimatland, ein leeres Strafregister und ein Schreiben Ihres Arbeitgebers sowie die letzten drei Gehaltsabrechnungen.
  • Gehen Sie mit Ihren vollständigen Unterlagen zum Vorstellungsgespräch und bereiten Sie Ihre Antworten auf mögliche Fragen vor, die Ihnen dort gestellt werden.

Im Gegensatz zum ESTA, das computergestützt bearbeitet wird und innerhalb von 72 Stunden beantwortet werden kann, gibt es für das B1-Visum keine Mindestbearbeitungszeit für den Antragsteller. Die Bearbeitungszeit hängt von mehreren Kriterien ab, darunter die Arbeitsbelastung der Botschaft.

 

Wie beantrage und erhalte ich eine ESTA-Genehmigung für eine Geschäftsreise in die USA?

Wie bereits erwähnt, können Sie mit der elektronischen Aufenthaltsgenehmigung ESTA auch im Rahmen eines Geschäftsaufenthalts in die USA reisen. Voraussetzung ist jedoch, dass dieser Aufenthalt weniger als 90 aufeinanderfolgende Tage dauert und dass Sie Staatsangehöriger eines der Mitgliedsländer dieser Regelung wie Deutschland sind.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, ist das ESTA-Antragsverfahren viel schneller und einfacher als das Antragsverfahren für ein Geschäftsvisum. Hier sind die einzelnen Schritte, die Sie befolgen müssen:

  • Gehen Sie zunächst auf die offizielle Website oder die Website eines Anbieters, der Ihnen Zugang zum deutschen ESTA-Antragsformular verschaffen, es überprüfen und an die US-Behörden weiterleiten kann.
  • Rufen Sie das Formular auf und füllen Sie es mit Ihren persönlichen Daten, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Passnummer aus. Beantworten Sie die Liste der Fragen, die Ihnen dort gestellt werden, wahrheitsgemäß.
  • Bestätigen Sie Ihren Antrag und führen Sie die Online-Zahlung der Gebühren für diesen Antrag durch.
  • Sie brauchen nichts mehr zu tun. Ihre Unterlagen werden von Fachleuten geprüft, bevor sie an die Behörden geschickt werden, die für die Prüfung zuständig sind.

Einer der Vorteile von ESTA gegenüber dem Businessvisum für die USA ist, dass Sie innerhalb von 72 Stunden eine Antwort erhalten. Das bedeutet, dass Sie innerhalb von maximal drei Tagen nach dem Datum Ihres Antrags eine E-Mail erhalten, die Ihnen mitteilt, ob Ihr ESTA angenommen oder abgelehnt wurde.

Wenn Ihr ESTA akzeptiert wurde, brauchen Sie es nicht auszudrucken. Es wird ab diesem Zeitpunkt zwei Jahre lang elektronisch mit Ihrem Reisepass verbunden und kann Ihnen in dieser Zeit für mehrere Geschäftsreisen in die USA dienen und sogar für touristische Aufenthalte oder einfache Zwischenstopps oder Durchreisen.

Für diesen Antrag empfehlen wir Ihnen einen seriösen Anbieter, bei dem Sie diese Aufenthaltsgenehmigung schnell und zuverlässig erhalten können.

 

Welche Vorteile bietet ESTA im Vergleich zum Business-Visum?

Das ESTA-Verfahren hat im Vergleich zum Antragsverfahren für ein Business B1-Visum für die USA eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen.

Zunächst einmal handelt es sich um ein vereinfachtes Verfahren, das ausschließlich online abgewickelt wird. Sie müssen also nicht zu einer Botschaft oder einem Konsulat gehen und auch keine Dokumente oder Nachweise über Ihren Aufenthalt in den USA einreichen.

Diese Genehmigung ist auch schnell zu erhalten, da Sie innerhalb von weniger als 72 Stunden direkt per E-Mail eine Antwort erhalten, wo die Fristen für ein B1-Visum unsicher und in der Regel sehr lang sind.

Sie brauchen auch kein Schreiben Ihres Arbeitgebers und müssen nicht einmal nachweisen, dass Sie das nötige Geld auf Ihrem Konto haben, um Ihren Aufenthalt durchzuführen.

Ein weiterer Vorteil bezüglich dieses ESTA-Antrags ist, dass er Sie viel weniger kostet als ein B1-Visumantrag und dass Sie die Gebühren online bezahlen können.

Schließlich können Sie mit dem ESTA nicht nur einmal, sondern mehrmals in die USA reisen, sei es aus geschäftlichen Gründen oder als Tourist, und zwar mit einer Gültigkeitsdauer von zwei Jahren, während das Business-Visum nur für eine einzige Reise und für eine Dauer von nur sechs Monaten ausgestellt wird.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange ist das B1-Visum gültig?

Die Gültigkeitsdauer des einmal erhaltenen B1-Visums beträgt 6 Monate. Es gibt kein Geschäftsvisum für die USA, das einen Aufenthalt von mehr als sechs aufeinanderfolgenden Monaten erlaubt. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer müssen Sie ein neues Visum beantragen, wenn Sie wieder geschäftlich dorthin reisen möchten.

Kann ein Businessvisum für die USA verlängert werden?

Nach Ablauf der gesetzlichen Gültigkeitsdauer von 6 Monaten müssen Sie in Ihr Heimatland zurückkehren und können sich nicht länger in den USA aufhalten. Es ist jedoch möglich, die Verlängerung Ihres Business-Visums für die USA mit Ihrem Arbeitgeber vorzubereiten. Sie müssen dann nachweisen, dass Sie nicht alle Aufgaben erfüllen konnten, die mit dem ursprünglichen B1-Visum vorgesehen waren, und Beglaubigungsschreiben vorbereiten, aus denen hervorgeht, dass der längere Aufenthalt für die Geschäfte des Unternehmens unerlässlich ist.

Ist es möglich, mit einem B1-Visum eine Green Card zu erhalten?

Wie bereits erwähnt, ist eine der Voraussetzungen für das B1-Visum, dass Sie nachweisen können, dass Sie nach Ablauf der Gültigkeitsdauer in Ihr Heimatland zurückkehren werden. Sie müssen also nachweisen, dass Sie nicht dauerhaft in den USA bleiben möchten. So ist es natürlich nicht möglich, eine Green Card in den USA zu erhalten, wenn Sie einmal mit einem B1-Visum dort sind, oder nur in ganz bestimmten Fällen.